Befruchtung der Eizelle

Im IVF-Labor wird die Eizelle befruchtet. Dies ist der einzige künstliche Prozess bei der gesamten Behandlung.

Die Befruchtungsform hängt von der Qualität des Samens und Ihren Wünschen ab. Bei einem guten Spermiogramm kann eine sogenannte Insemination durchgeführt werden, das heisst, die Spermien werden zu der Eizelle gegeben und die Befruchtung erfolgt selbständig. Bei einem schlechten Spermiogramm wird eine Intra-zytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) durchgeführt, um die grösstmöglichen Chancen für eine erfolgreiche Befruchtung der Eizelle zu haben.

Auf zusätzliche Behandlungen wie das Assisted hatching, das Präimplantations-Screening und die Vielzahl von Behandlungen, die Sie im Internet finden, kann verzichtet werden. Bei natürlich gereiften Eizellen und einer natürlich aufgebauten Gebärmutterschleimhaut sind all diese Massnahmen nicht erforderlich. Millionen von Jahren evolutionärer Optimierung lassen sich nicht weiter verbessern!

3. Behandlungsschritt der IVF-Naturelle : Befruchtung der Eizelle.

Graphik: ©Dr. Florian Lenz & Prof. Dr. Michael von Wolff

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok