Lutealphase & Einnistung – die 2 Wochen nach dem Transfer

Nach der Punktion des Follikels bildet sich dieser in den Gelbkörper, das Corpus luteum, um. Entsprechend werden die 2 Wochen nach der Punktion Lutealphase genannt. Die Einnistung des Embryos erfolgt am ca. 7. Tag nach der Eizellentnahme.

Bei der klassischen IVF werden während der Lutealphase Gelbkörperhormone verabreicht. Meist werden Vaginalzäpfchen gegeben. Diese Gelbkörperhormone sind für Sie harmlos, aber oft unangenehm und lästig.

Unsere Studien haben gezeigt, dass bei der IVF-Naturelle® in den meisten Fällen Gelbkörperhormone nicht erforderlich sind. Somit ist auch die Lutealphase bei der IVF-Naturelle® komplett natürlich und der Embryo nistet sich unter dem Einfluss Ihrer natürlichen Hormonproduktion ein.

14 Tage nach der Follikelpunktion wird üblicherweise ein Schwangerschaftstest im Blut durchgeführt.

5. Behandlungsschritt der IVF-Naturelle : Lutealphase und Implantation.

Graphik: ©Dr. Florian Lenz & Prof. Dr. Michael von Wolff

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok